Schutzmasken

Die wichtigsten Fragen und Antworten zur weiteren Maskenverteilung an Risikogruppen

 

Sie sind älter als 60 Jahre alt oder gehören zur Risikogruppe?
Dann erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse 2 Bezugsscheine für je 6 Corona-Schutzmasken.

 

Wie erfolgt seit Januar die Maskenverteilung?

Ihre FFP2-Masken erhalten Sie bei uns gegen Vorlage eines Berechtigungsscheins. Den Berechtigungsschein erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse. Insgesamt bekommen Sie 12 Schutzmasken, einmal sechs Stück ab 1. Januar 2021 und noch einmal sechs Stück ab 16. Februar 2021. Die Schutzgebühr beträgt jeweils 2 € für 6 Masken.

 

Wann bekomme ich von meiner Krankenkasse die Berechtigungsscheine?

Die Berechtigungsscheine, insgesamt über 27 Millionen, werden zentral von der Bundesdruckerei gedruckt und in drei Tranchen an die gesetzlichen und privaten Krankenversicherungen gesendet.
Entsprechend der Verordnung informieren die Versicherungen die anspruchsberechtigten Personen in folgender Reihenfolge:

1. Personen, die das 60. Lebensjahr vollendet haben

2. Personen, bei denen eine der folgenden Erkrankungen oder einer der folgenden Risikofaktoren vorliegt:

  • chronisch obstruktive Lungenerkrankung oder Asthma bronchiale,
  • chronische Herzinsuffizienz,
  • chronische Niereninsuffizienz Stadium ≥ 4,
  • Demenz oder Schlaganfall,
  • Diabetes mellitus Typ 2,
  • aktive, fortschreitende oder metastasierte Krebserkrankung oder stattfindende Chemo- oder Radiotherapie, welche die Immunabwehr beeinträchtigen kann,
  • stattgefundene Organ- oder Stammzellentransplantation,
  • Trisomie 21,
  • Risikoschwangerschaft

Genauere Informationen, wann Sie mit Ihren Berechtigungsscheinen rechnen können, erhalten Sie von Ihrer Krankenkasse.

 

Kann ich die FFP2-Masken bestellen?

Wir haben ausreichend FFP2 Masken für Sie vorrätig. Selbstverständlich können Sie Ihre Masken bei uns aber auch bestellen. 
Gerne liefern wir Ihnen die Atemschutzmasken für Ihre Berechtigungsscheine kostenlos nach Hause (Schutzgebühr 2 € für 6 Masken). Als Dankeschön erhalten Sie 5 Bonustaler von uns!
Ganz einfach per Telefon, per Mail oder in unserem Shop

 

Sind die FFP2-Masken geprüft, haben diese eine CE-Kennzeichnung?

Auf die Qualität unserer FFP2 Masken können Sie sich verlassen! Alle FFP2 Masken sind geprüft und haben eine entsprechende CE-Kennzeichnung. Die entsprechenden Zertifikate sind bei uns in der Apotheke einsehbar. Mehrere tausend Kunden konnten sich bereits von der Qualität unserer Masken überzeugen. Sollten Sie im Einzelfall unzufrieden sein, weil zum Beispiel ein Ohrband gerissen ist, erhalten Sie von uns selbstverständlich direkt eine neue FFP2 Maske.

 

Ich gehöre nicht zur Risikogruppe, kann ich trotzdem Schutzmasken erhalten?

Selbstverständlich kann jeder Kunde bei uns auch weiterhin Masken käuflich erwerben.